Darf man das Offensichtliche, auch wenn es politisch unkorrekt ist, wieder offen aussprechen?

Anscheinend - zumindest, wenn es nicht allzu laut ausgesprochen wird. So ist eine interessante Studie der Universität Hohenheim zwar noch nicht veröffentlicht, geistert aber schon durch die Medien.

Das für manch eine brisante Fazit dieser Studie ist , dass in den oberen Führungsetagen ein Gleichgewicht von männlichen und weiblichen Verhaltensmustern herrscht. Frauen sind demnach nicht die kommunikativeren, empathischeren und kompromissfähigereren Wesen in den Chefsesseln, vielmehr erzielten sie bezüglich der sog. "dunklen Triade", namentlich Narzissmus, Machiavellismus und Psychopathie, die gleich hohen Werte wie die Männer.

Enttäuschend? Nein, es zeigt nur auf, dass gewisse Fähigkeiten Voraussetzung sind, um überhaupt an solche Position zu kommen. Sollte das Faktische demnach ernst genommen werden, dann kann die weitere Diskussion über die Verteilung männlicher und weiblicher Spitzenjobs in Zukunft hoffentlich etwas entspannter und weniger ideologisch geführt werden.

science4kids
Suche
Verkannte Pioniere. Abenteurer. Erfinder. VisionÀre
Erfinder. Abenteurer. VisionÀre.

von Strohmeyr, Armin
304 Seiten; 22 cm x 13.8 cm
2013 Styria Premium
ISBN 978-3-222-13394-7
Sofort verfĂŒgbar oder abholbereit
lagernd, Filiale Wiedner Hauptstr. 13
lagernd: Filiale Wiedner Hauptstr. 6


Preis: 22.99 EUR (inkl.USt.) 
in den Warenkorb  |  auf den Merkzettel



Hauptbeschreibung
Sie wurden von Umwelt und Nachwelt verkannt und verspottet. Ihre Erfindungen wurden gestohlen, sie selbst als Spinner abgetan, unterdrĂŒckt, ausgebremst oder weggesperrt: die 22 verkannten Pioniere dieses Bandes.
Wir reisen schnell und bequem mit Auto und Flugzeug, telefonieren, fotografieren und halten es fĂŒr selbstverstĂ€ndlich, dass elektrischer Strom aus der Steckdose kommt. Und lĂ€ngst spielen Genetik und Laser auch in unserem Alltag eine segensreiche Rolle.
Die Erfinder dieser Errungenschaften waren zwar geniale Denker, TĂŒftler und VisionĂ€re, aber meist keine GeschĂ€ftsleute und Juristen. Viele von ihnen scheiterten daran, ihre Erfindungen zu patentieren und zu vermarkten. Sie scheiterten an ?Kollegen?, an der Konkurrenz, an gesellschaftlichen UmstĂ€nden und meist an der Dummheit anderer. Die Lebensgeschichten dieser Pioniere und die Geschichte ihrer Erfindungen gleichen Abenteuerromanen: Sie sind spannend, tragisch, haarstrĂ€ubend, bisweilen auch unfreiwillig komisch. Und beinahe unglaublich ? wĂ€ren sie nicht wirklich passiert.

Biografische Anmerkung zu den Verfassern
Armin Strohmeyr, geboren 1966, ist promovierter Germanist, preisgekrönter Buchautor, Herausgeber und Autor zahlreicher Radio-Features, schrieb Gedichte und TheaterstĂŒcke und lebt in Berlin. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u. a. viel beachtete Biografien ĂŒber Klaus und Erika Mann, Annette Kolb, George Sand, die Frauen der Brentanos und Sophie von La Roche sowie PortrĂ€tsammlungen ĂŒber vergessene Dichter der 1930er Jahre, Glaubenszeugen der Moderne und Abenteuer reisender Frauen.
www.armin-strohmeyr.de





Noch kein Geschenk gefunden?
INTU-Gutscheine sind immer das Richtige! Erhältlich in unseren Filialen oder über das Internet.