Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
leerquadrat
science4kids
science4kids
Mit ihrem Schwerpunkt science4kids unterstützt die Buchhandlung INTU.books
den spielerischen, altersgerechten Zugang von Kindern zur Naturwissenschaft.
How to become a scientist, Professor Dan?

Am Rande des Vienna Congress com·sult zum Thema „Zukunft gestalten“ konnten wir uns kurz mit Physiker und Chemie-Nobelpreisträger Dan Shechtman über die Nachwuchsförderung in technischen Berufe unterhalten.

s4k: Herr Professor Shechtman, Sie fördern seit vielen Jahren die Unternehmensgründungen von Absolventen des Technion, der Technischen Universität Israels in Haifa, indem Sie Unternehmer zu Veranstaltungen bringen. Was ist, Ihrer Meinung nach, der Unterschied zwischen der Lehre in Europa und Israel?

DS: Lassen Sie mich eine Episode erzählen, die das Problem veranschaulicht. Am  Technion hatten wir einmal einen Studenten, der aus Wien uns gewechselt hatte, weil er dort schlechte Ergebnisse erzielt hatte. Das war verwunderlich, war er doch bei uns sehr erfolgreich. Er erklärte mir, dass er in Wien unterdurchschnittlich war, weil man dort verlangte, dass er sich Dinge merkte. Das liege ihm aber nicht. Er wollte die Dinge begreifen, die Zusammenhänge verstehen. Und darin sei er einfach gut.
 
s4k: Darüber hinaus engagieren Sie sich erfolgreich darin Wissenschaft kindgerecht zu erklären. Was ist zu tun, um aus jungen Menschen später ForscherInnen zu machen?

DS: Start early! Kinder sollten früh auf Technik und Wissenschaft vorbereitet werden. Und sie  wollen das ja auch. Nehmen Sie das (Er macht eine wischende Geste). Kinder lernen durch das Handy spielen. Wenn Sie z.B. ein Update installieren wollen, fragen Sie Ihren Enkel oder Ihre Enkelin. Die tippen zigfach schneller und haben das Problem in Minuten gelöst. Wir können ihnen günstigen Rahmen schaffen, um dieses Interesse zu erhalten und zu unterstützen.

s4k: Wie könnte ein solcher Rahmen, außerhalb der Schule, aussehen?

DS: Nochmals, start early! In Israel haben wir mit Labors in Kindergärten, in denen schon die Jüngsten altersgerecht experimentieren können, sehr gute Erfahrungen gemacht.
 
 
s4k: Legendär ist Ihre Fernsehserie To Be A Scientist With Professor Dan.
 
DS: Das tolle an der Serie ist, dass sie Generationen übergreifend wirkt. Da sitzen Kinder, Eltern und ihre Großeltern vor dem Fernseher! Sie zwar auf Hebräisch, aber sehen Sie sich halt die Bilder an!

s4k: Herr Professor, Sie müssen ja gleich weiter. Haben Sie noch einen Tipp für angehende Technik-Studierenden?

DS: Die Zukunft gehört den Gebildeten.
s4k: Danke für das Gespräch und weiterhin alles Gute!

Links
To Be A Scientist With Professor Dan (Fernsehserie)
Vienna Congress com.sult

 
Personen von links nach rechts:
Professor Matias Del Campo
Associate Professor of Architecture and Urban Planning, University of Michigan, USA

Michela Magas
"European Women Innovator of the Year 2017" und Gründerin des Music Tech Fest (MTF)
 
Professor Dan Shechtman, Chemie Nobelpreisträger 2011


science4kids

INTU.books
Wiedner Hauptstr. 13 | A-1040 Wien | +43/1/235 17 17-10 | books.wh13@intu.at
Impressum       Datenschutz